Tierschutzbeauftragte

Tierschutzbeauftragte

Der Kanton St. Gallen / Gesundheitsdepartement / Amt für Verbraucherschutz und Veterinärwesen stellt den Gemeinden sogenannte Tierschutzbeauftragte zur Seite. Diese sollen die politischen Gemeinden in ihren Aufgaben unterstützen und auch für eine Überwachung der Tierhaltung sorgen.

Unter Überwachung der Tierhaltung sind beispielsweise folgende Aufgaben zu verstehen:

Augen offen halten für Tierschutzvergehen in der Gemeinde (z. B. zu kleine Kaninchenställe, zu kleine Tiergehege, Kettenhunde ohne Auslauf, Kühe ohne Auslaufmöglichkeiten usw.). Es ist nicht vorgesehen, dass Tierschutzbeauftragte aktiv Routinekontrollen durchführen müssen.

Wird einmal ein Missstand entdeckt oder vermutet, kann in einfachen Fällen selber eingeschritten werden oder wenn der Fall komplizierter erscheint, das Amt für Verbraucherschutz und Veterinärwesen eingeschaltet werden. Je nach Gemeinde erledigt der Tierschutzbeauftragte auch noch Aufgaben im Bereich Hundegesetz.

Mit Unterstützung ist gemeint, dass die Tierschutzbeauftragten beispielsweise folgende Arbeit leisten:

  • Vorabklärung z.B. betreffend Aufenthalt des Tierhalters

  • Mitteilen wo sich die Ställe oder Tiere befinden

  • Gelegentliche Begleitung des Veterinärdienstes bei Kontrollen

  • Abklären von einfachen Fällen, z.B. fehlender Schatten, fehlendes Trinkwasser

  • Nachkontrollen von einfachen Tierschutzfällen

  • Ansprechperson für Klagen im Bereich Tierschutz und Weiterleitung der Meldungen an das kantonalen Veterinärdienst

(Quelle: https://www.avsv.sg.ch/home/tierschutz.html )

Den Tierschutzbeauftragten finden Sie auf jeder Liste in der betreffenden Gemeinde auf der Homepage im Raum des Tierschutz Linth.

Ansonsten gibt Ihnen gerne die zuständige Gemeindekanzlei Auskunft über Name, Telefonnummer oder E-Mail Adresse des Tierschutzbeauftragten.

Bitte denken Sie bei Spenden und Legaten an den Tierschutz Linth

St. Galler Kantonalbank AG

9001 St.Gallen

CH70 0078 1022 3223 4200 0

Tierschutz Linth
8640 Rapperswil